anticache

Emna Ben Yacoub vom bayrischen Wissenschaftsminister ausgezeichnet

01.10.2019

Emna Ben Yacoub wurde vom bayrischen Wissenschaftsminister Bernd Sibler für ihre herausragende Masterarbeit ausgezeichnet.


Der Preis wird vom bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst jährlich an fünf Wissenschaftlerinnen für herausragende Abschlussarbeiten im Bereich der Ingenieurwissenschaften vergeben. Das Thema von Emna's Dissertation war Theorie und Design von Codes für Decodierung mit quantisierten Wahrscheinlichkeitswerten oder “Beliefs”. Insbesondere hat sie eine ternäre Message Passing (TMP)-Dekodierung von Low-Density Parity-Check (LDPC)-Codes analysiert. Sie entwickelte eine Dichteevolutionsanalyse für unstrukturierte und Protograph-basierte Ensembles und zeigte, dass TMP mit einer geringen Komplexitätssteigerung die binäre Message Passing-Dekodierung erheblich verbessert. Darüber hinaus verbessert sich die quaternäre Message Passing-Dekodierung im Vergleich zu TMP kaum. Ihre Algorithmen eignen sich für Anwendungen, die von energieeffizienter Kommunikation für Geräte des Internet der Dinge (IoT) bis hin zur Dekodierung mit hohen Datenraten (Tbps) für Langstrecken-Glasfaser reichen.

Link: https://www.stmwk.bayern.de/pressemitteilung/11746/nr-236-vom-30-09-2019.html